Unternehmen

Die Aufgabe, die wir an uns gestellt haben ist, die Verfahrenstechnik, sei es die klassische Luft- und Verfahrenstechnik mit dem Sondermaschinenbau zu vereinbaren. Durch unser Wissen und unsere Erfahrung entstehen immer mehr innovative Anlagen. Die ständige Weiter- und Neuentwicklung von Anlagen, die optimale Integration in Produktionsabläufe und die kompetente Betreuung unserer Kunden im In- und Ausland ist die Maxime unserer Unternehmensphilosophie.

 

innovativ – kompetent – kundenorientiert

 

Unternehmensentwicklung seit Gründung

Im Jahre 1980 hat Herr Dipl.-Ing. Franz Georg Bejbl, nach mehr als 20 jähriger Betriebserfahrung, ein „Ingenieurbüro für Humantechnik-Lufttechnik“ gegründet, das sich mit der Projektierung von Industrieabsauganlagen und der damit verbundenen Problematik befaßt. Der Begriff „Humantechnik“ ist dadurch begründet, daß sich das Büro dem Teil der Technik widmet, die dem Menschen dient, ob es sich um Luftreinigung, Lärmschutz oder Wärmerückgewinnung handelt, denn alle diese Tätigkeiten schonen die Umwelt.

Weil es sich bei der Projektierung von Industrieabsauganlagen überwiegend um die Absaugung von Arbeitsplätzen handelt, dient auch diese Arbeit dem Ziel, die Arbeitsplätze humaner zu machen.

Die erfolgreiche Arbeit des Ingenieur-Büros hatte zur Folge, daß die Büroräume in Krumbach nach kurzer Zeit nicht mehr ausreichten und die weitere Tätigkeit im Jahre 1983 nach Babenhausen verlegt werden mußte.

Im Jahre 1984 wurde auch eine Tochter-Firma, der Fertigungsbetrieb „BmS“ mit Sitz in Apfeltrach bei Mindelheim gegründet. Durch diesen Schritt wurde garantiert, daß die Projekte des Ingenieur-Büro Bejbl (kurz IBB) auch mit größter Sorgfalt gefertigt, beim Kunden montiert und in Betrieb genommen werden konnten. Zufriedene Stammkunden im In- und Ausland sind die beste Werbung.

Dies hatte ein weitere Steigerung der Aufträge zur Folge, was zur Gründung der Firma „Umweltschutz-Anlagenbau Lufttechnik Bejbl KG“ mit Sitz in Babenhausen führte. Diese Firma sorgt für die Realisierung der Projekte sowie für die Fertigung, Koordination der Lieferungen und schließlich für die Inbetriebnahme der montierten Anlagen beim Kunden.

Diese Firmenerweiterung machte den Neubau eines Wohn- und Geschäftshaus in Babenhausen, Paul-Keller-Str. 5, im Jahre 1989 nötig, wo jetzt die Firma „Lufttechnik Bejbl GmbH & Co. KG“ ihren Sitz hat.

Durch die immer komplexere Anforderungen ermutigt, haben wir bereits 1999 in die durchgängige Konstruktion in 3D investiert.

Die Fertigung wurde durch den Einsatz von CNC-gesteuerten Maschinen laufend modernisiert, um dem Anspruch an unsere qualitativ hochwertigen Anlagen gerecht zu werden

Im Jahr 2012 wurde unsere Fertigung um ein hochflexibles Bohr- und Fräszentrum erweitert, das uns eine automatisierte Bearbeitung an Stahlbauteilen mit max. 7.500 x 1.500mm ermöglicht.

Durch all diese Maßnahmen wurde eine Grundlage geschaffen, auch auf lange Sicht regional, national und international wettbewerbsfähig zu sein.

 

Kommentare sind geschlossen